Referenzen

Referenzen von einigen Projekten (ohne NDAs) auf die wir besonders stolz sind. In jedem einzelnen haben wir etwas mehr erschaffen, als in einem gewöhnlichen Projekt. Für Einzelheiten lesen sie unten weiter.

Projekt Beschreibung

Die mobile App Habinator wurde sowohl im Apple Store als auch auf Google Play veröffentlicht. Die App "Digitaler Gesundheits-Assistent und Life-Coach" ermöglicht Benutzer, persönliche Ziele zu erreichen und deinen Lebensstil zu ändern - das ist der einzige echte Weg, um gesund zu werden. Die mobile App wurde in React Native implementiert. Das Backend ist Drupal 8 einschließlich Google Firebase und APIs von Social Media Seiten, um eine einfache Anmeldung und einen externen E-Mail-Service für Marketingzwecke zu ermöglichen.

Das Projekt wurde unter Verwendung bekannter Best Practices und Helfer-Tools wie Fastlane erstellt, was uns ermöglicht, eine neue Version zu erstellen und sie innerhalb von Minuten mit einem einzigen Befehl in beiden Stores hochzuladen. Wir haben auch einen optimierten TIP Solutions Hosting-Stack mit AWS CloudFront für eine schnellere weltweite Datenbereitstellung konfiguriert.
 

Vorteile

Da Drupal 8.7 im Core bereits über JSON API- und REST-Module verfügt, sind Empfang und Versand von Daten zwischen App und Backend so einfach wie nie zuvor. Die Erstellung eines neuen API-Endpunkts dauert etwa zwei Minuten.

Die Authentifizierung und Datenverschlüsselung erfolgt über ein OAUTH-Modul und dessen Abhängigkeiten, die den Benutzer sogar anonymisieren (GDPR-Anforderung).

Die Standard-Taxonomie-, Entity-Referenz- und Node-Systeme von Core sind dafür bekannt, ein leistungsfähiges Werkzeug bei der Erstellung gewohnter Datenarchitekturen zu sein. Ein weiterer Vorteil von Drupal ist, dass die Inhalte mit dem WYSIWYG-Editor und anderen gängigen Inhalts-Tools erstellt werden können - um dann direkt von der App genutzt werden zu können. Auch Übersetzungen sind wie immer simple.

Herausforderungen

Die Entwicklung des Backends erforderte die Erstellung von sechs Custom Modulen, deren Entwicklung etwa einen Monat in Anspruch nahmen. Dazu gehörte die Implementierung der sozialen Login-Optionen über Twitter oder Facebook zur Erstellung eines Kontos. Contrib-Module für Push-Benachrichtigungen waren nicht für unsere Zwecke geeignet, aber wir haben offizielle Firebase PHP-Bundles gefunden, mit denen wir ein perfektes Benachrichtigungssystem aufbauen konnten. Zusätzlich erforderten Sicherheitsmaßnahmen ein wenig Arbeit, da wir es den App-Benutzern nicht erlauben, sich direkt am Backend anzumelden.

Schlussfolgerung

Die Leute haben gefragt, ob Drupal 8 für ein mobiles App-Backend geeignet ist?

Wir waren auch sehr skeptisch und hätten Drupal 7 nie empfohlen, aber die Version 8 ist ein völlig anderes System. Die Dokumentation der Community über mobile Apps gibt einen guten Einstiegspunkt.

Die Antwort scheint wirklich "ja, es ist sehr passend" zu sein - auch im Bereich der Performance. Dies liegt daran, dass die allgemeine Wahrnehmung Richtung "Drupal ist langsam" geht. Aber Drupal ist nur PHP-Code mit einer Datenbank und es gibt Werkzeuge wie Redis, um es stark zu beschleunigen, vorausgesetzt, die Seite wird korrekt entworfen und umgesetzt.

Projekt Beschreibung

Nach Abschluss des Web-Projekts Kunnopaikka Spa Hotel haben wir einen Webshop mit Drupal Commerce entwickelt, welches eine optimale Lösung für komplexe Online-Shops darstellt. Das Hotel verwendet das ERP-System von Hotellinx, um alle Zimmerreservierungen, Buchungen, handwerklichen Angebotspakete usw. im System zu verwalten. Der wünschenswerte Zustand für die Mitarbeiter wäre, dass sie nur in Hotellinx Verkaufsräume und Angebote erstellen könnten und diese "Pakete" automatisch im Online-Laden zum Verkauf angeboten würden. Wir haben eine Reihe von Artikeln über die technische Umsetzung für andere Drupal-Entwickler veröffentlicht.

Die verkaufsfähigen "Pakete" oder Promotionen können nur mit einem Ermäßigungscode erhältlich sein oder durch bestimmte Kriterien (z.B. Datumsbereich oder Nachtzählung) gefiltert werden. Die Pakete sollten zudem auch mehrsprachige Funktionen für den internationalen Vertrieb unterstützen.

Die Vorteile wären, dass alle Verkäufe selbst verwaltet werden können, wie z.B. die Aktualisierung von Raumbeschreibungen und Werbeaktionen zum Verkauf, ohne einen Drittanbieter zu kontaktieren. Zusätzlich nehmen diese Verkäufer (wie booking.com) zusätzlich etwa 10%-25% Gebühr von allen Verkäufen ein! Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Promotionen erstellen können, die sofort online oder erst beim Einchecken bezahlt werden, was den Geldeingang beschleunigt (auch wenn der Kunde sich entscheidet, nicht zu kommen).

 

Hotellinx ERP and Drupal Commerce as webstore

 

 

Das nächste Release wird einen zusätzlichen Schritt zum Kundenbuchungsprozess beinhalten, bei dem der Kunde zusätzliche Dienstleistungen wie Champagner oder eine Massage bestellen  kann. Ziel ist es, nicht nur den Gesamtumsatz zu steigern, sondern auch das Management der bezogenen Leistungen für die Mitarbeiter einfacher und für den Kunden komfortabler zu gestalten.

Schlussfolgerung

Der Shop ist voll funktionsfähig und ohne zusätzlichen Marketing-Aufwand wurden vom ersten Tag an Buchungen getätigt. Das Hotel ist zur Zeit ausgebucht, aber natürlich gibt es einen Puffer, um auf unerwartete Kunden vorbereitet sein zu können.

Als Bonus für die Vertriebsmitarbeiter haben wir den E-Mail-Verkehr und das Auftragsmanagement effizienter gestaltet.

Projekt Beschreibung

Kunnonpaikka ist ein Wellnesszentrum in Kuopio, Finnland mit mehr als hundert Mitarbeitern, das ein breites Spektrum an Dienstleistungen wie Rehabilitation, Besprechungsräumen für Unternehmen, Restaurants und viele Sportanlagen anbietet. Der Bedarf an einer neuen Website war schon seit einiger Zeit vorhanden, da das ehemalige Publikationssystem die heutigen Anforderungen nicht mehr erfüllte und viele der Redaktionsaufgaben die Unterstützung des Dienstleisters erforderten. Mit anderen Worten, das bisherige Content Management System (CMS) war nicht flexibel genug, um von Kundenseite konfigurierbar zu sein. Nach einem Vergleich verschiedener CMS entschied sich Kunnonpaikka für die Drupal-Plattform aufgrund ihrer Flexibilität, dem Rollen und Berechtigungssystem und dem mehrsprachigem Support, mit denen es sich z.B. gegenüber WordPress auszeichnet.

Kunnonpaikka verfügt über einen eigenen grafischen Leitfaden (Styleguide) für das Branding, und unter Verwendung der alten Website als Ausgangspunkt wurde ein leicht modernisiertes Layout für den Kunden erstellt. Da das System alle Abteilungen bedienen muss, die eine große Anzahl verschiedener Teile des Standorts bereitstellen (z.B. einen Reha-Bereich, der in einem anderen Farbschema implementiert ist), haben wir Panelizer verwendet, um die notwendige Flexibilität zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall können Benutzer in der Adminrolle auf Seiten klicken, die sich voneinander unterscheiden und für einen Besucher z.B. je nach Kontext unterschiedliche Aktionen hervorheben.

Der Standort nutzt Planungsfunktionen, z.B. für die wöchentliche Veröffentlichung von Mittagsmenüs. In diesem Fall können die Menüs bereits in der Vorwoche vom Küchenchef selbst erstellt werden (der allein das Recht hat, die Listen zu bearbeiten). Selbst ohne vorherige Erfahrung mit der Verwaltung eines CMS, sagte der Küchenchef das der Prozess "überraschend einfach" ist.

Die meiste Arbeit an dem Projekt erforderten zwei verschiedene Kalender für den Monatskalender der Titelseite und den Sportkalender, die beide auch die meistbesuchten Seiten der Website sind. Die Drupal-Community stellte zum Zeitpunkt der Erstellung kein Modul für die gewünschte Funktionalität zur Verfügung. Aber wie immer wurde eine Lösung mit Views + Exposed Filter + Calendar + Quicktabs Modulen und ein wenig Javascript gefunden.

Schlussfolgerung

Die größte Herausforderung bei diesem Projekt war die Erbringung von Dienstleistungen für alle Parteien von Kunnonpaikka, die die Website nutzen und ihre Dienstleistungen anbieten. Das bedeutet, dass die Website von vielen verschiedenen Personen bearbeitet wird, die in verschiedenen Positionen arbeiten. Manchmal wird dieses Problem durch den Einsatz von Multisites gelöst, bei denen verschiedene Abteilungen im Unternehmen völlig unterschiedliche Websites haben. Oder es gibt 1-2 Personen im Unternehmen, die die Website für andere aktualisieren, was zu E-Mail-Gesprächen und Zeitverschwendung führt. Obwohl die Drupal-Plattform wegen schlechter Bearbeitungserfahrung kritisiert wurde, scheint Drupal 8 den Großteil dieses Problems gelöst zu haben.

Projekt Beschreibung

XRG Simulation ist ein Hamburger Unternehmen für Modellierungs- und Simulationssoftware. Ihre vielfältigen Produkte decken Bereiche in der Luft- und Raumfahrt, in Kraftwerken und in der Automobilindustrie ab. Hauptziel des neuen CMS ist es, als Marketingkanal zu fungieren und den Kunden Informationen zur Verfügung zu stellen.

Branding-Material und Design wurden bereits von der Agentur Kommunikationsfirma E D W A R D T O N Y erstellt. Unsere Aufgabe war es, die neue Webseite zu erstellen und die alte zu migrieren.

Die neue Website war ein ziemlich einfaches CMS-Projekt mit mehrsprachigem Support, ansprechendem Design, einfacher SEO und Migration. Wir haben uns entschieden, die Seite mit dem Paragraphs-Modul zu erstellen, um zu verhindern das Endbenutzer (Content Manager) das Layout (für mehrere Geräte) beschädigen kann, indem er nicht optimierte Inhalte in den WYSIWYG-Editor einbindet. Mit Paragraphen und reaktionsschnellen Bildstilen gibt es immer den richtigen Platz für Bilder und Text.

Schlussfolgerung

Die vielleicht größte Aufgabe war es, das Produktkarussell auf der Titelseite zu implementieren und es auf allen Geräten zum Laufen zu bringen - worüber wir einen Blog-Post geschrieben haben, weil wir auch zunächst dachten, das das ein einfacher Job wäre.

Wir verwenden jetzt Paragraphen in jedem Projekt und haben nur positives Feedback von den Content-Managern erhalten. Das Modul scheint ein echter Spielverderber für die "Herausforderung" zu sein, dass alle Inhalte über den WYSIWYG-Editor in ein einziges Textfeld eingebunden werden. Die Investition, ein wenig mehr CSS (oder LESS/SASS) vor dem Start zu schreiben, ist definitiv besser als der Endbenutzer, der jedes Mal kämpft, wenn er neue Inhalte erstellt oder Designfehler auf der Live-Seite behebt. 

Das Projekt wurde auch mit Drupal composer template und Config split module zusammen entwickelt, so dass die weitere Entwicklung schnell und zuverlässig ist.

Projekt Beschreibung

Finn-US und Halmari sind Unternehmen deren Kerngeschäft das Verschiffen von Frachtgut (wie Autos, Motorräder und Container) von den USA nach Finnland und in die ganze Welt.

Weil das Geschäft in zwei unterschiedliche Unternehmen aufgeteilt ist, wurden zwei gleiche Webseiten benötigt. Zunächst wurde finn-us.com entwickelt wovon dann hal-mari.com geklont wurde. Dabei wurden die gleichen Designkonzepte angewendet und falls in Zukunft nötig kann die Seite wieder sehr schnell rebranded werden.

Im Laufe des Projekts wurde die alte Wordpress CMS Webseite zu Drupal CMS migriert. Das Design wurde upgedatet und die kundenspezifischen Plugins und Module wurden portiert. Der zeitintensivste Teil war der Cargo Calculator der verwendet wird um die Liefer- und Frachtkosten zu berechnen und im Anschluss direkt die Bestellung abschließt. Während der Entwicklung wurde das Module erweitert z.B. um mehrere Sprachen zu unterstützen und um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Ein weiterer zeitintensiver Teil war die Implementierung der Warenhaus Address-Erzeugung für Magaya-Lifetrack, wo der Kunde seine Lieferung verfolgen kann. Hier wurde das Webform-Module verwendet und mit einem benutzerdefiniertem Modul erweitert.

Beim Design waren die Hauptprioritäten a) Einfach und b) Responsiv. Das Ziel war es, die Webseite für jeden Besucher so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten und dafür zu sorgen, das sie auf jedem Endgerät funktioniert.

TIP Solutions hat das Projekt vollständig von Anfang bis Ende entwickelt.

Schlussfolgerung

Während der Entwicklung gingen die meisten Arbeitsstunden in das Portieren der alten Module. Ein anderer größerer Teil war die Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit, um die Seite  für alle potentiellen Kunden so zugänglich wie möglich zu gestalten.

Direkt nach dem die Webseite online gegangen ist, haben alte und neue Finn-US Kunden sehr positives Feedback über den neuen Bestellvorgang gegeben.

Die Webseite ist vollständig mehrsprachig und kann sehr leicht um zusätzliche Sprachen erweitert werden, wenn das Unternehmen in andere Bereiche der Welt expandiert.

Als Hosting-Lösung haben wir den Standard TIP Solutions Stack für Drupal 8 Projekte verwendet.